GOTT WEINT

Von Sachen, die die Welt nicht braucht!

Was die Kirche allerdings auch veränderte oder einführte waren dann die wirklich Überflüssigsten, die aus der Fantasie der Kirche entstanden und in keiner Weise mit der Lehre Jesu in Verbindung gebracht werden können. Einige Beispiele nur:

 

120 n Chr. führte die Kirche das Weihwasser ein.

Dieses gab es sogar in kleinen Fläschchen zu kaufen. Eine willkommene Geldeinnahme.

 

593 n. Chr. erklärte die Kirche das „Fegefeuer“ als Bestandteil des                      Glaubens.

Wieder ein reiner Fantasie-Begriff um dem Menschen Furcht einzuflößen. Ich bin sicher dass die Kirchenväter damals über die Dummheit der Menschen lachten, nichts in Frage stellen zu können, beziehungsweise zu dürfen. Die Menschen konnten nicht lesen und kannten auch nicht die „heiligen Schriften“, also nahmen sie an, was die Kirche sagt. Diese Eigenschaft ist bis zum heutigen Tag geblieben.

 

715 n. Chr. dachte die Kirche sich, man könne und dürfe nun

            Maria anbeten.

Warum auch immer. Eine junge Frau die keinen weiteren Stand in der Bibel bekam. Weder vollzog sie Wunder, noch verbreitete sie Lehren. Sie war lediglich die Brutmaschine eines fantasiereichen Autors, der aufgrund eines Übersetzungsfehlers, aus der jungen Frau Maria, schließlich die Jungfrau Maria machte. Auch daran glauben dann tatsächlich heute 1,8 Milliarden Christen und werden dafür vom Islam belächlet. Zurecht sogar.

 

993 n. Chr. Verfiel die Kirche dann dem Größenwahn und führte die

            Heilig- und Seligsprechung ein.

Daraus entstand das Martyrologium Romanum. Das Buch, indem alle Seligen und Heiligen aufgelistet sind. Bis heute hat die Kirche über 6500 Namen dort aufgelistet. Weitere 7400 Menschen sind dort namenlos aufgeführt die der Christenverfolgung zum Opfer fielen. Gäbe es ein Buch, welches die Toten aufführt die Christen verfolgt haben, wäre es die größte Enzyklopädie, die uns heute vorliegen würde und würde man alle Namen hintereinander schreiben, würden diese als Band mehrere Male die Erde umschlingen können. Mit welchem Recht die Kirche verschiedene Personen heilig spricht weiß nur die Kirche selbst. Jesus hat sie jedenfalls dazu nicht bevollmächtigt.

 

Eine der größten Diskussionen, die bis heute anhält und immer wieder die Kirche in Missgunst bringt, wurde dann

1015 n. Chr. eingeführt. Das Zölibat.

Jesus hat niemals verlangt, dass ein Priester nicht heiraten dürfe. Er hat niemals seinen Jüngern irgendwas dergleichen befohlen. Die Kirche jedoch dachte sich wohl den Priester besser lenken zu können und 24 Stunden Befehlsgewalt ausüben zu können, wenn dieser keine weiteren Pflichten hätte, wie die Ehe und keine Frau die ihm rein redet. Trotz immerwährender Bitten bis heute, hebt der Papst das Zölibat nicht auf. Eine jüngste Meinungsumfrage hat ergeben, das 93% aller befragten katholischen Christen, das Zölibat für Irrsinn halten und sich wünschen würden, der Vatikan würde diesem Schwachsinn ein Ende setzen. Aber auch heute wie damals zeigt sich, dass es der Kirche relativ egal ist, was ihre Anhänger möchten.

 

1139 n. Chr. kam das Sakrament der Ehe.

Da fragt man sich, woher nehmen sie dieses? Jesus hat es weder eingeführt noch irgendwie jemals nur erwähnt. Ebenso seine Jünger.

 

1870 kam dann das wohl lächerlichste von allen Elementen,

welches die katholische Kirche einführte und ausrief. Die Unfehlbarkeit des Papstes. Da möchte man fragen, ob sie ihre eigene Papst-Geschichte nicht kennen? Würden sie sich einmal ansehen, wer da alles bereits auf dem hohen Thron saß und was dieser der Welt antat oder in welche Korruptionen dieser verstrickt war, hätten sie hier dann doch besser geschwiegen. Aber wer von sich behauptet, der Vertreter Gottes auf Erden zu sein und dann auch noch mit heiliger Vater angesprochen wird, kann an Lächerlichkeit ja eigentlich nichts mehr übertrumpfen.

 

Und als letztes Beispiel gab es dann

1950 das Dogma, der leibhaftigen Himmelfahrt der Maria.

Wieder ein Fantasiekonstrukt der katholischen Kirche. Will diese Kirche denn tatsächlich nicht ernst genommen

10.9.13 17:16

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL